Das wollen die Deutschen wirklich

Originaltitel: Das erwartet die Generation Mitte von der Politik

Infografik: Das erwartet die Generation Mitte von der Politik | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Klar, da kann ich gar nicht anders, als meinen Senf dazuzugeben. Und ich glaube, das versteht jeder, außer vielleicht der Politik. Die würde es aber tatsächlich etwas angehen.

Es ist eine typisch Deutsche Lachplatte, dass 6 Parteien, die für sich in Anspruch nehmen, dass sie Volksparteien sind, sich nicht so aufstellen können, dass sie von der Bevölkerung wählbar werden. Wenn Du ihnen aber etwas von direkter Demokratie (Referendum) erzählst, dann werden sie beinahe hysterisch. Warum wohl?

AUFTRAG mit MEHRWERT

Kennst Du das? In einer Runde mit Kollegen fragt Dich plötzlich einer, was denn der Mehrwert ist, den Du Deinen Kunden bringst. Zuerst bist Du BAFF, nach kurzer Zeit hast Du Dich gefangen und stellst fest, dass Du Dir diese Frage nie gestellt hast, folglich auch keine Antwort parat hast. Dazu musst Du wissen, dass praktisch keine Aufträge mehr vergeben werden, wenn der Auftragnehmer nicht einen echten Mehrwert zu bieten hat.

Welchen MEHRWERT gibst Du?

Darüber solltest Du nachdenken, das muss wie aus der Pistole kommen. Dann machst Du nämlich Dein Gegenüber BAFF. Wenn Du das bringst und auf Nachfrage (und nur auf Nachfrage) noch eine etwas längere Beschreibung Deiner Tätigkeit nachreichen kannst, dann wird Dich Dein Gegenüber für einen ausgemachten PROFI erklären, auch dann, wenn er es nicht direkt sagt.

Nimm nicht jeden Auftrag!

Das sagt sich leicht, macht aber den Unterschied zwischen einem jungen Unternehmer oder Gründer und einem alten Fuchs, der durchaus einmal damit leben kann, nicht jeden Auftrag zu nehmen.

Ich bin P. Mischa Marxbauer, der DIGITAL COACH und Betreiber dieser Seiten. Nach mehr als „Dreissig Jahren IT & INTERNET“ bin ich in der glücklichen Situation, nicht mehr jeden Auftrag nehmen zu müssen. Das hat mir bestimmt schon viel Ärger erspart, aber auch viele Freunde gebracht. Jeder meiner Auftraggeber kann sicher sein, dass er einen MEHRWERT von mir bekommt.

Das ist immer dann, wenn Du etwas MEHR gibst, als Du rechnerisch schuldest.

Das fällt auch Deinem Kunden auf. Darauf kannst Du Dich verlassen. Machen wir es kurz, ich glaube, dass ich das ganz gut rüber bringen konnte. Ich bringe meine Kunden mit jedem Auftrag

Ein Stück näher ihrer eigenen DIGITALISIERUNG

und das hilft ihnen in dieser Zeit sehr.

Zum Beispiel mit den DIGITAL BASICS

Langeweile im Job?

Hast Du das gewußt?

Man kann sich im JOB langweilen. Ist ja wunderbar, wenn ich mir vorstelle, dass die Unternehmer dafür Lohn bezahlen sollen.

Bestimmt ist das auch der Grund, warum nur noch einfache Berufe mit Angestellten ausgestattet werden. Je besser der JOB und je höher die Bezahlung dafür ist, desto sicherer gibt es da Freiberufler und Kollegen, die sich lieber pauschal bezahlen lassen. Auf Rechnung.

Infografik: Die langweiligsten Jobs | Statista Mehr Statistiken finden Sie bei Statista

Information für die Katz?

Hörst Du zu, wenn man Dir eine umfangreiche Information zukommen lassen will?

Wahrscheinlich eher nicht. Bestimmt hast Du keine Zeit, keine Lust oder kein Geld (falls es auch noch etwas kostet). Du bist also ein "Keiner". Jede Antwort beinhaltet Kein. Genauso gibt es die "Nichter", das sind die, die "nicht" alles mit machen, man hört ja so viel. Ach ja, die "Weiler" nicht vergessen, die brauchen für alles die Begründung, "weil" das schon immer so ist. Negativ sind sie alle.

Dabei ist Information so wichtig für Dich und Deine Zukunft. Aber Information wird immer weniger als wertvolles Gut angesehen, viel mehr als etwas Google-gegebenes, das jederzeit und überall zur Verfügung steht. Stimmt nicht, optiere hier in unseren Kreis und ich beweise Dir das Gegenteil.

SOCIAL-OPT-IN

Wie der Fisch, der das Wasser nicht sehen kann, in dem er schwimmt. Die meisten Menschen sehen es nicht, dass es kaum mehr "Normale" gibt. Dick sein gilt beinahe als schick, eine Allergie hat auch bald jeder und das bisschen Ausschlag, kein Problem. Das ist dann die böse Umwelt und die moderne Zeit. Quatsch!

Du bist was Du denkst!

Dabei wäre mit ein wenig Information alles leicht zu beherrschen. Überall steht es und wer es ernst meint kann es an jeder Ecke kaufen. Wissen! Und je mehr Du weißt, desto weniger wirst Du die Worte kein, nicht und weil verwenden, Du bist erfolgreich!

Die Reichen haben eine große Bibliothek,
die Armen einen großen Fernseher!

Jim Rohn

 

Malware – Schadsoftware

Seit Wochen beobachte ich die Malware-Aktivität, die sich da in meiner Mailbox abspielt. Das erste Mal habe ich reingesehen, kurz angetestet, aber gleich hat der Antivir Alarm geschlagen. Da dachte ich still, eine Warnung musst Du da nirgends raus geben, wozu, das sieht doch jeder sofort, dass es sich dabei um einen plumpen Virus (Sammelbegriff für alle Malware) handelt.

Hier ein Link zu dem Artikel.

Scheinbar aber nicht. Heute Morgen riss mich gleich der erste Bericht meiner gewohnten Lektüre (silicon.de) aus dem Halbschlaf. Für die es nicht wissen, Euer Blogger Mischa/PMa hat über 30 Jahre seine Brötchen mit IT verdient und tut es immer noch. Deshalb der Seitenblick, um auch hier nichts zu versäumen.

Hallo wach!

Jetzt, wo man schon mal wach ist, kann man auch gleich genauer Hinsehen. Sieh mal einer Kuck, mein Freund, den ich seit vielen Wochen beobachte, hat die Profis auf den Plan gerufen. So harmlos, wie er auf Grund seiner plumpen Vorgehensweise erst einmal aussieht, scheint er nicht zu sein. Sogar einen Namen hat er schon: "Emotet".

Warnung

In dem Originalartikel von silicon.de steht alles haarklein drin, so dass ich es hier nicht wiederholen muss. Nur machen Sie es jetzt, nach Kenntnis der Dinge schlauer wie ich, nehmen Sie das Biest ernst.

Betreibe niemals einen PC oder Laptop ohne geeignete Antivir-Software.

Öffnen Sie ZIP-Dateien als Anlage nur, wenn Sie genau diese erwarten, zum Beispiel von Ihrem Grafiker. Befindet sich in der ZIP-Datei aber etwas unerwartetes, wie eine EXE-Datei, dann lassen sie diese zu und werfen den ganzen Zauber auf den Müll. Die komplette Mail. Kam es tatsächlich von einer bekannten Person, dann rufen sie diese an und geben Ihre Warnung weiter.

Erklärung

Eine EXE-Datei wird niemals per Mail umhergeschickt. EXE steht als Kürzel für EXECUTIVE also für AUSFÜHREN. Die Dateien sind somit Programmdateien. Programmdateien finden sich im Betriebssystem und in den Anwendungen (Application), wie beispielsweise MS Office.

Stellen Sie sich einfach mal die Frage, wer sollte Ihnen Programme schenken? Die muss man gewöhnlich kaufen. Wenn Sie so großzügig bedacht werden, kann es sich doch nur um Böswilligkeit handeln. Oder? Außerdem, das gleiche Geschenk von drei verschiedenen Absendern, auch ungewöhnlich!

Klar, es gibt von dieser Regel Ausnahmen. Der Fachmann kennt sie und wird nicht in die Falle treten. Der Laie sollte das besser richtig lernen, bevor er sich damit beschäftigt.