EU DSGVO COMPLIANCE

Starten wir mit einer völlig neuen Art von INTERNET SITE, nämlich einer, die es dem Gesetzgeber Recht machen wird. Das ist NEU, bisher haben wir WEB SITES für KUNDEN oder BESUCHER gemacht. Maximal wurde noch etwas an die Suchmaschinen gedacht, das hieß dann SEO. Aber die Dinge sind in Bewegung und so ruhig wie es die ersten 25 Jahre INTERNET gewesen ist, wird es nicht bleiben. Die DSGVO kommt am 25.05.2018.

Je nach Firmengröße wird man von der eigenen Rechtsabteilung, über den externen Anwalt bis zur Verlags-Lösung, diejenige für sich wählen, von der man glaubt, dass sie dem eigenen Bedarf am nächsten kommt. Tatsächlich werden diese Entscheidungen vielfach falsch sein, wenn sie von der monetären Seite her getroffen werden.

Wer sich gerne selbst damit befassen will, der kann sich hier bei Amazon gutes Lesematerial beschaffen, das seine Fragen beantworten wird. Auch unsere Partner Empfehlungen von e-recht24, weiter unten, sollten beachtet werden und bieten Webinar-Aufzeichnungen und Lesematerial ohne Ende.

Das SELBERMACHEN wird in der KMU bestimmt wieder modern, weil der Gesetzgeber ziemlich an den Anfang der DSGVO geschrieben hat, dass der Betreiber einer WEB SITE immer selbst verantwortlich ist, verantwortlich bleibt und diese Verantwortung auch nicht delegieren kann.

Wir haben deshalb das WEB COACHING erfunden, so lernt der Betreiber einer WEB SITE gleich wie das geht und dass die Angst davor schlimmer ist, als es dann tatsächlich zu machen. Modernste Systeme, wie wir sie verwenden, machen es möglich, dass jeder der ein Textprogramm bedienen, auch eine WEB SITE bauen kann .

Es kommt erstens immer anders
und zweitens als man denkt!

Als kleine Denkhilfe, in diesem Artikel geht es um:

  • DSGVO, EU Gesetz, Datenschutz-Grundverordnung
  • BDSG, BundesDatenSchutzGesetz
  • ePV, ePrivacy Verordnung (EU)

Der Schwerpunkt liegt auf der DSGVO, weil vom BDSG nicht viel bekannt geworden ist, wie es nach dem 25.05.2018 weitergeht und die ePV ist nicht fertig geworden, sie sollte nämlich zeitgleich kommen. Einfach nicht fertig geworden!

Wir haben einen neuen PLAYER im Spiel, einen der bisher in Sachen Datenschutz gar nicht in Erscheinung getreten ist, die EU. Und weil das noch nicht genug ist, bleibt das alte BDSG in Teilen erhalten, hauptsächlich wegen der Video-Überwachung, wie man hört. Die tatsächlichen Gründe wird man an den ersten Urteilen ablesen können.

Die ePV regelt alles rund um die Cookies, die kleinen Textdateien, mit denen sich WEB-Seiten merken können, woher man innerhalb und außerhalb einer WEB SITE kommt, beziehungsweise, wo man schon gewesen ist. Cookies haben aber auch eine große Bedeutung im MARKETING und darum dürfte es den Gesetzesmachern am meisten gehen.

Wer hat sich noch nicht gewundert, dass er permanent mit Werbung zu Themen bombardiert wird, die er erst kürzlich gesucht hat. 

Überhaupt ist wohl keine Abteilung so schlimm vom DSGVO betroffen, wie das MARKETING. Man sieht es daran, dass sogar das ohnehin Not leidende E-Mail-MARKETING weiter beschnitten und eingeschränkt worden ist.

Wir kommen deshalb als eine der ersten AGENTUREN mit dem SMS-Marketing, jetzt gleich nach Ostern 2018. Damit ist es möglich einzelne SMS an die Adressen zu senden, unter einer geeigneten Software natürlich. So macht es beispielweise auch die Telekom, wenn man dort einen Auftrag laufen hat. Natürlich kann die SMS Schnittstelle auch den Bulk-Versand, für den Newsletter zum Beispiel.

Wir werden unsere Nachbarn kennenlernen

Ich kann nicht glauben, dass es für einen Anwalt aus einer ärmeren EU Region nicht ein Anreiz ist, im reichen Deutschland ein wenig nach abmahnbaren WEB SITES mit Vergehen gegen die DSGVO zu fischen. Und er wird fündig werden. Alles was er braucht ist das Recht hier tätig zu werden (Niederlassungsfreiheit, hat er schon!) und eine Aushilfskraft, die ein paar Brocken Deutsch kann. Eine eigene Erfahrung dazu.

Wir haben unlängst die Visitenkarten-Ausbeute einer Netzwerkveranstaltung einer genauen Prüfung unterzogen und dabei festgestellt, dass nur 1/25, beziehungsweise 4% den neuen Gesetzen entsprochen haben. Mag sein, dass unsere Zahlen nicht repräsentativ genug sind, aber ein paar Prozent Hin oder Her machen auch kein wesentlich anderes Bild. Nicht zu vergessen, dass es sich bei der Personengruppe um INTERNET AFFINE, Menschen mit eigenen WEB SITES, gehandelt hat.

Die LÖSUNG für die KMU

Wir haben für unsere AGENTUR und die COACHING DIENSTE die Entscheidung schon lange gefällt, wir sind bei e-recht24, das ist der RA Sören Siebert mit seiner Mannschaft, er ist sehr in unsere Aufgabenstellung (KOMMERZIELLES INTERNET) spezialisiert, da fühlen wir uns sicher und wissen unsere KUNDEN in besten Händen.

Richtig gelesen, das Material, das uns e-recht24 zur Verfügung stellt, das können wir nicht nur nutzen und für unsere WEB COACHING KUNDEN anwenden. Wir dürfen vieles sogar an unsere KUNDEN weitergeben, was im WEB COACHING sowie im BUSINESS CONSULTING vorzugsweise gemacht wird. Das sind Webinare, Mustertexte und ähnliches.

Wer selbst so eine Partnerschaft für seine UNTERNEHMUNG wünscht, hier sind die Partner-Links für die neuen PREMIUM Mitgliedschaften bei e-recht24, der Anwaltskanzlei, von der wir die verschiedenen Texte und Muster erhalten, kurz die Kanzlei, die für unsere Rechtssicherheit sorgt und für die unserer KUNDEN.

Der Vollständigkeit halber sei darauf hingewiesen, dass wir keinerlei Rechtsberatung bieten, das machen die Rechtsanwälte bei e-recht24.

Wir beraten rund um das Thema WEB AUFTRITT www.web-coach.eu/digital-basics und UNTERNEHMEN. Unser Fachgebiet ist COMMERCIAL INTERNET, ganz banal UMSATZ und GEWINN mit dem INTERNET.

Stichwort: DIGITAL COACHING –  ERSTBERATUNG KOSTENLOS!