Verkaufen, aber ohne PRIL

Und doch: Verkaufen

Hier muss dieser Artikel sein, obgleich Du feststellen wirst, dass sehr viele Dinge die wir zum Verkaufen lernen, ganz allgemein Vorteile im Leben bringen und somit in jeder Situation angewendet werden können. Bei der Erbtante oder bei der eigenen Frau. Spaß beiseite, natürlich wollen wir nicht mit diesem Wissen lernen, den eigenen Partner auszutricksen, davon rate ich dringend ab.

Schau überhaupt, dass Du nicht zu schlau rüberkommst, viele Zeitgenossen mögen das gar nicht. Leider passiert so auch das völlige Abschalten. Zu Freunden oder zum Partner hast Du dann keinen Zugang mehr. Sprüche wie: "Du mit Deiner Rhetorik, da bekomme ich ja nie Recht!" stehen an der Tagesordnung. Damit halten Sie Dich zuletzt doch fern, ohne jedes Argument.

Wir wollen heute eine Verhaltensweise oder Technik lernen, mit der Du garantiert nicht schlecht rüberkommst, viel Wichtiger aber, mit der Du garantiert nicht in Streit gerätst.

Bestimmt fragst Du jetzt: Streit?

Mit dem Kunden streiten?

Ihr lacht und macht Euch auch zu sehr an dem Begriff fest. Gemeint ist eine Situation, in der man gerade noch die Reißleine findet, unter anderen Umständen aber der höchste Streit entbrannt wäre. Zum Beispiel mit ein "paar Halben im Geweih" am Stammtisch. Hast Du Dir noch nie die Frage gestellt, warum manche Meinungsdifferenzen recht harmlos aufgelöst werden können, andere hingegen zum Wurf des "Fehdehandschuhs" reizen. Man wünscht sich den "Totalen Krieg!"

Gerne löse ich die Frage direkt auf, verbunden mit dem Wunsch, dass Du noch einmal und immer wieder einmal darüber nachdenkst und Dein Verhalten und Deine Erfahrungen damit vergleichst und gegebenenfalls nach justierst.

Sprich niemals über PRIL

Was bitte ist PRIL? Was soll ich mit dem Spülmittel? Schreiben wir es ganz schön untereinander und daneben die Auflösung:

P olitik
R eligion
I ntelligenz
L iebe

Politik

Lässt sich von Allem noch am leichtesten nach vollziehen. Wie oft hast Du mit Freunden und Bekannten schon über Politik gestritten, mindestens eine Diskussion gehabt. Gleich welcher Anschauung Du anhängst, es wird sehr schwierig sein, einen anderen Menschen zu finden, der ganz genau denkt wie Du.

Nicht nur das, Einer von Zweien wird auch immer etwas extremer sein als der Andere. Hör Dir doch einfach mal die Polit-Diskussionen an einem beliebigen Stammtisch an. Wer da wen nach Madagaskar (da wo der Pfeffer wächst) wünscht, oder ihm sonstwas antun möchte. Sehr interessant und sehr emotionsgeladen. Und genau darum geht es.

Alle PRIL-Themen sind Themen, bei denen das Blut leicht in Wallung gerät. Deshalb sind sie unbedingt zu vermeiden. Sei still und warte ein zwei Versuche Deines Gegenüber ab, wenn er Dich provozieren will, er wird schnell die Lust verlieren, wenn Du nicht mit gehst.

Religion

In den letzten 2000 Jahren gab es etwa 3000 Kriege. Mehr als 2700, also mehr als 90% davon waren Glaubenskriege. Sie waren von der Religion beeinflusst, veranlasst, gestützt. Was auch immer .. Du merkst schon, dass ich selbst gar nicht richtig rein will in das Thema.

Religion und alles Weltanschauliche, alle Ismen (Buddhismus, Katholizismus, etc.), alles was einem anderen sagen will, wie es zu sein hat, auch die sogenannte Philosophie, das meiden wir, wie die Pest.

Woran der glaubt und was der mit seiner Zeit macht,
das ist mir gerade recht, wenn er nur bei mir kauft
und meine Rechnungen bezahlt!

P. Mischa Marxbauer – IT- & Internet Kaufmann

Und sei realistisch, selbst wenn Du jetzt ein glühender Anhänger eines Glaubens bist, dann kannst Du Dich immer noch massiv täuschen, so wie in der Geschichte vielfach geschehen. Selbst die Christen haben hier Heerscharen an Gespenstern im Keller. Denke an die Kreuzzüge und denke an die jüngste Terroristen-Jagd des Ober-Christen Bush. Das ist einfach nur Peinlich!

Über dieses Thema sollten wir als Verkäufer niemals öffentlich sprechen!

Intelligenz

Am Liebsten würde ich dieses Thema noch kürzer halten als die Religion. Beinahe noch größer ist die Gefahr, so richtig in das Fett-Töpfchen zu treten. Schon der Begriff an sich wird unterschiedlich interpretiert. Je nach persönlichem Standpunkt.

Dummheit kennt keine Grenzen, aber verdammt viele Leute.

  • Für den geistigen Tiefflieger ist das gar kein Thema, er hat sich nie damit auseinander gesetzt und es geht ihm trotzdem gut.
  • Der mittelmäßige Gewohnheits-Mensch setzt sich nicht gerne mit Intelligenz auseinander, weil er glaubt, bereits alles zu verstehen, was Intelligenz ist, nur die anderen dummerweise nicht!
  • Der geistige Überflieger, der tatsächlich intelligente Mensch, der lacht oft nur über die anderen und setzt sich gerne darüber. Beispiele mögen manche Akademiker sein, die denken, dass sie die Weisheit mit Löffeln bekommen haben.

Die wahrhaftige Intelligenzia bekommst Du gar nicht dazu, mit Dir darüber zu sprechen.

Fassen wir zusammen:

Wer mit Dir über Intelligenz spricht,
mit dem hättest Du das Thema besser nicht begonnen.
Der mit dem Du gerne über Intelligenz sprechen würdest,
der wird es bestimmt gerade nicht tun und nicht mit Dir.

P. Mischa Marxbauer – Kaufmann

Liebe

Beinahe kann man es erraten, was ist emotionsgeladener als dieses Thema.

Kein Bereich wird so vorsichtig angegangen als dieser. Sogar der Volksmund hat hier allerhand Unsinn zu bieten. Denke an Sprüche wie: "Glück im Spiel, Pech in der Liebe" und vieles mehr. Ist auch klar.

Wie möchtest Du denn mit jemandem über seine Liebe sprechen?

Sagen wir, Du sprichst mit einer Frau und die hat einen neuen Freund. Du bist da und möchtest ihr etwas verkaufen, sie ist eine Unternehmerin. Ihr Neuer ist ersichtlich 15 Jahre jünger, er tänzelt vorbei und verabschiedet sich, sie verabschiedet ihn überschwänglich.

Deine Lebenserfahrung gibt Dir jetzt etwa ein Duzend rote Alarm-Blinker!

Halt ja die Klappe! Und sonst gar nichts. Selbst wenn Du Hellseher bist und Tag und Stunde einer vorhersehbaren Katastrophe sagen könntest, dann will niemand Dein Geschwafel zu dieser schrecklich netten Beziehung hören. Hörst Du, niemand!

Gleiches gilt in die andere Richtung und auch bei gleichgeschlechtlichen Partnerschaften.

Diese Erkenntnis wird immer wichtiger, da es immer freier gehandhabt wird. Schau einfach mal in eine Zeitung. Und selbst wenn es da steht, ist es immer noch geschickt, stillschweigen zu bewahren. Wenn die Bild-Zeitung Mist darüber schreibt, dann ist es deren Aufgabe und morgen vergessen. Wenn Du Mist darüber redest, dann war es nie Deine Aufgabe und vergessen wird das niemals. Verziehen sowieso nicht!

Es freut mich, wenn ich Dir mit diesem Artikel eine Hilfe sein konnte.

Peter Mischa Marxbauer
IT- & Internet Kaufmann
– www.web-coach.eu –