Peter Mischa Marxbauer, IT-, Internet- und Sicherheit

Der KMU, Handel, Handwerk und Freiberuf mit der DIGITALISIERUNG behilfich ist. Kaufmann, DIGI-Coach

Wissen, die neue Währung

So, wie man sagt, dass die Währung des Internet Vertrauen ist, so kann man bestimmt akzeptieren, dass die Währung des 3. Jahrtausends Wissen ist. Was soll es sonst sein. Gehen wir einfach mal durch, was schon gelaufen ist, dann sehen Sie es selbst:

  • Steine (Steinzeit)
  • Metalle (Eisen und Bronze)
  • Agrar (Landwirtschaft)
  • Finsternis (Mittelalter) *g*
    ***
  • Industrie (Dampfmaschine ff.)
  • Dienstleistung (Versicherungen & Co)
  • Information (Computer)
  • WISSEN

*** Leider haben die uns das größte Übel der Neuzeit hinterlassen, die ganzen Freimaurer, Bilderberger und ähnliche Verirrungen, die bekanntlich aus den Tempelrittern hervorgegangen sind. Die nur dazu führen, dass der einzelne Politiker denkt, dass er nicht dem Volk und seinen Wählern verpflichtet ist. Die Loge wird es schon richten. OK, es ist gesagt.

Alle diese Dinge haben eine Zeit auf unserer Kugel geprägt, je neuer die Dinge werden, natürlich umso kürzer. Man nennt das dann Schnellebigkeit. Sie sehen daran, dass die letzten beiden (gelaufenen Zeitalter) in einem Menschenleben abgefackelt werden konnten, während die anderen mindestens Jahrhunderte, wenn nicht Jahrtausende gedauert haben.

Das Wissen darüber, dass das Wissen unsere nähere Zukunft bestimmt ist bei den Menschen noch gar nicht richtig angekommen. Ja, ja, da denken ein paar schon wieder daran, dass nichts mehr neues kommt und sie sich wieder hinlegen können. Nein, aufstehen, das gibt es nie wieder, es bleibt interessant, abwechslungsreich. Keine Zeit zum Schlafen.

Damit Sie es gleich wissen und nicht eines Tages sagen müssen, "ja wenn ich das gewusst hätte", unsere Rubrik Wissen. Wir wollen, dass Sie ganz vorne mit immer dem richtigen Werkzeug mitspielen.

Herzlichst, der PMa

Weiter geht es hier, das wird im Menü leicht übersehen: http://www.marxbauer.de/wissen-das-kreative-modell/